Presse

  • ONE: BioNTech muss Versprechen auf Impfgerechtigkeit einlösen

    Deutsches Pharmaunternehmen beantragt Zulassung für Covid-19-Impfstoff Berlin, 20. November 2020. Soeben beantragte das deutsche Pharmaunternehmen BioNTech gemeinsam mit dem US-Konzern Pfizer die Notzulassung eines Corona-Impfstoffs in den USA. Die Entwicklungsorganisation ONE begrüßt diesen Schritt, fordert das Unternehmen aber auf, den neuen Impfstoff allen zur Verfügung zu stellen, die ihn benötigen.  Stephan Exo-Kreischer, Direktor von ONE…

    Mehr lesen »

  • G20-Gipfel: ONE fordert gemeinsames internationales Vorgehen gegen Corona

    “G20 dürfen nicht vor der Pandemie kapitulieren” ONE unterstützt Steinmeiers Solidaritäts-Appell Berlin, 20. November 2020. Vor dem G20-Gipfel am 21./22. November ruft die Entwicklungsorganisation ONE die G20-Staaten auf, endlich eine gemeinsame Strategie zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu entwickeln. Die G20 sollen dabei die internationale Impfstoff-Initiative COVAX ausfinanzieren. Zudem sollen die Staaten bei Impfstoffverträgen mit Pharmaunternehmen…

    Mehr lesen »

  • Vor G20-Gipfel: ONE projiziert Video-Botschaft auf Bundeskanzlerinnen-Amt

    Stopptaste für Schuldenrückzahlungen Berlin, 19. November 2020. Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise treffen Entwicklungsländer besonders hart. Vielen Ländern droht die Zahlungsunfähigkeit, weil sie ihre Schulden nicht mehr bedienen können. Das heißt, sie stehen vor der Wahl, Schulden zu begleichen oder Menschenleben zu retten. Um darauf hinzuweisen, projizierte die Entwicklungsorganisation ONE kurz vor dem Treffen der…

    Mehr lesen »

  • ONE: G20 müssen Menschenleben über Schuldendienste stellen

    “Corona-Krise trifft ärmste Länder mit voller Wucht” Berlin, 19. November 2020. Kurz vor dem Treffen der G20-Finanzminister*innen am 20. November fordert die Entwicklungsorganisation ONE die G20-Staaten zum Umdenken auf. Die G20 müssen den Entwicklungsländern bei den offenen Schulden viel stärker entgegenkommen als bisher. Dabei müssen sie auch die Weltbank sowie private Gläubiger in die Pflicht…

    Mehr lesen »

  • ONE: BioNTech muss Wort halten

    Deutscher Pharmakonzern veröffentlicht erste Ergebnisse aus ihrer Phase-III-Studie zu einem potenziellen Impfstoff Berlin, 9. November 2020. Heute veröffentlichte das deutsche Pharmaunternehmen BioNTech gemeinsam mit dem US-Konzern Pfizer erste Zwischenergebnisse ihrer Phase-III-Studie für die Entwicklung eines Corona-Impfstoffs. Die Entwicklungsorganisation ONE begrüßt diese Entwicklung, fordert das Unternehmen aber auf, den potenziellen Impfstoff nach Zulassung allen zur Verfügung…

    Mehr lesen »

  • ONE kritisiert Intransparenz bei Corona-Impfstoff-Verträgen

    Neuer Impffairness-Test zeigt zudem, dass Impfstoffe nicht allen zugute kommen, die sie benötigen Berlin, 23. Oktober. Kurz vor dem World Health Summit, der am Sonntag beginnt, mahnt die Entwicklungsorganisation ONE an, dass die Verträge für einen Corona-Impfstoff zwischen Staaten und Pharmaunternehmen intransparent sind. ONE hat sich die bisherigen Impfstoff-Verträge genauer angeschaut. Dabei hat die NGO…

    Mehr lesen »

  • Weltbank enttäuscht die Ärmsten im Kampf gegen Corona

    Berlin, 16. Oktober 2020. Bei der derzeit stattfindenden Herbsttagung mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) hat die Weltbank eine große Chance vertan, den ärmsten Ländern wirklich zu helfen, sagt die Entwicklungsorganisation ONE. Zwar ist das angekündigte Corona-Soforthilfepaket begrüßenswert – viel wichtiger wäre jedoch gewesen, den Entwicklungsländern einen Aufschub der Schuldenrückzahlungen bis mindestens Ende 2021 zu gewähren.…

    Mehr lesen »

  • Schuldenaufschub der G20 Schritt in die richtige Richtung

    Weltbank muss bei anstehender Herbsttagung mit IWF ebenfalls für die ärmsten Länder liefern Berlin, 14. Oktober. Heute einigten sich die G20-Finanzminister*innen darauf, das bereits beschlossene Schuldenmoratorium für Entwicklungsländer um sechs Monate zu verlängern. Die Entwicklungsorganisation ONE begrüßt diesen Schritt, mahnt aber an, dass eine Verlängerung des Moratoriums um mindestens 12 Monate nötig gewesen wäre. Dies…

    Mehr lesen »

  • Vor EU-Gipfel: Jugendliche aus Europa und Afrika machen Bundeskanzlerin Merkel Mut

    Forderung nach einer EU-Partnerschaft mit Afrika Berlin, 13. Oktober 2020. Kurz vor dem EU-Ratstreffen, das am 15. und 16. Oktober stattfindet, fordern junge Erwachsene aus Afrika und Europa eine engere Zusammenarbeit der beiden Kontinente. In Anlehnung an ihre eigenen Worte richten die Jugendbotschafter*innen der Entwicklungsorganisation ONE einen Appell an Bundeskanzlerin Angela Merkel. In einem Video…

    Mehr lesen »

  • ONE: G20 müssen Schuldenmoratorium für ärmste Länder bis Ende 2021 verlängern

    Druck zu handeln wächst auch auf Weltbank und private Gläubiger Umfassende Aussetzung der Schuldendienste würde 51 Milliarden US-Dollar für Entwicklungsländer freisetzen Berlin, 13. Oktober. Kurz vor dem Treffen der G20-Finanzminister*innen am 14. Oktober fordert die Entwicklungsorganisation ONE, dass die G20-Staaten den Entwicklungsländern einen Aufschub ihrer Schuldenrückzahlungen bis Ende 2021 gewähren. Bisher hatten sich die G20…

    Mehr lesen »

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Privacy options
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

You agree to receive occasional updates about ONE’s campaigns. You can austragen at any time.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutz & Geschäftsbedingungen