Warum die Welt einen Pandemie-Reaktionsplan braucht
COVID-19

Warum die Welt einen Pandemie-Reaktionsplan braucht

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Zum gesamten Globalen Pandemie-Reaktionsplan

Das Coronavirus beeinträchtigt unser Leben, unsere Wirtschaft und unsere Gesellschaft massiv. Obwohl das Virus alle Menschen treffen kann, wird es die Schwächsten unter uns am härtesten treffen. Ganz gleich, ob sie auf der anderen Seite der Straße oder der anderen Seite des Meeres leben.

Viren nehmen keine Rücksicht auf nationale oder geografische Grenzen, also dürfen wir das bei der Bekämpfung dieser Pandemie auch nicht tun. Die Menschen müssen weiterhin zusammenstehen, sich gegenseitig unterstützen und nach der einfachen Prämisse handeln, dass diese Pandemie größer ist als wir alle. Wir werden sie nur besiegen, wenn wir uns solidarisch zeigen und geschlossen handeln.

Das ist unsere einzige Chance. Und es ist auch das Klügste, was wir tun können. Wenn wir in unserem Kampf gegen die Pandemie die Ärmsten, die Schwächsten und die Flüchtenden außen vor lassen – und zwar ganz egal wo -, wird dieses Virus weiterhin eine Bedrohung für uns alle darstellen.

Um angemessene humanitäre Hilfe leisten zu können, müssen wir immense Ressourcen mobilisieren. Nur so können wir sicherstellen, dass neue Medikamente und ein Impfstoff gleichmäßig verteilt werden, sobald sie verfügbar sind. Denn wenn sich das Virus irgendwo auf der Welt weiter vermehrt, kann es mutieren, zurückkehren und wird abermals zur globalen Bedrohung.

Die drastischen wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie erleben wir bereits in Europa, den USA und anderen G20-Ländern – und sie beherrschen weiterhin die Schlagzeilen. In Afrika können die Folgen noch sehr viel katastrophaler sein. Insbesondere, da vielerorts Ressourcen fehlen, um diesen Auswirkungen zu begegnen.

Wir müssen für die Zukunft vorbauen, um das Coronavirus und künftige globale Gesundheitsbedrohungen zu besiegen. Das bedeutet, dass wir in allen Ländern die nötigen Kapazitäten schaffen müssen, um globale Gesundheitsbedrohungen zu verhindern, zu erkennen und darauf zu reagieren. Niemand von uns ist in Sicherheit, solange nicht alle Menschen sicher sind.

Deshalb fordern wir einen Pandemie-Reaktionsplan mit folgenden Kernpunkten:

  1. Schutz für die Schwächsten. Jeder Mensch muss Zugang zu Behandlung und Impfung erhalten, sobald diese zur Verfügung steht.

  1. Wirtschaftliche Unterstützung für die, die besonders hart betroffen sind.

  1. Stärkung der Gesundheitssysteme, damit wir bei der nächsten Pandemie vorbereitet sind.

  1. Gerechtigkeit und Chancengleichheit auf der ganzen Welt.

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Privacy options
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

You agree to receive occasional updates about ONE’s campaigns. You can austragen at any time.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutz & Geschäftsbedingungen

Ähnliche Beiträge