Die WeFarm-Community verbessert das Leben von Bauern weltweit
Technologie

Die WeFarm-Community verbessert das Leben von Bauern weltweit

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Hunderte Millionen von Kleinbauern in aller Welt leben unter der Armutsgrenze (von weniger als 1,90 Dollar pro Tag). Bringt man diese häufig abgelegen und isoliert lebenden Gruppen ans Netz, kann sich ihr Leben ändern. 

Mangelnder Zugang zu Informationen heißt, dass Kleinbauern bei Problemen nur in sehr begrenztem Maß Hilfe von außen bekommen. Viele Bauern haben jedoch mittlerweile ein einfaches Mobiltelefon. Das ändert die Lage.

Dank der entsprechenden Online-Dienste haben Bauern heute Zugriff auf verschiedene Ressourcen. Über Apps und SMS-basierte Abo-Dienste erhalten sie in abgelegenen Regionen wichtige Informationen wie Wetterdaten, Tipps und Hilfe aus vertrauenswürdigen Quellen. Einer dieser Dienste ist WeFarm.

WeFarm ist ein kostenloser Service, der Tipps von Bauern für Bauern direkt auf das Telefon des Ratsuchenden schickt. Der SMS-Service sammelt per Crowdsourcing Wissen und Informationen aus der gesamten Welt und teilt es mit der globalen Community. Konkret heißt das: Ein kenianischer Bauer kann etwas von einem Bauern in Peru lernen, ohne dazu das Haus zu verlassen.

Wie WeFarm Clara half

Für Clara, Mutter und Bäuerin im kenianischen Kaptumo, können diese Informationen einen großen Unterschied bedeuten. Clara erwirtschaftet den Lebensunterhalt für sich und ihre 5 Kinder mit dem Verkauf der Milch ihrer 2 Kühe. Als ihr auffiel, dass eine ihrer Kühe sich nur mühsam auf den Beinen hielt, nutzte sie WeFarm, um das Problem zu lösen.

Clara hatte eine Textnachricht an die WeFarm-Community geschickt, in der sie das Problem schilderte. Innerhalb von 10 Minuten hatten andere Bauern mit einem ähnlichen Problem geantwortet. Sie empfahlen Clara eine Umstellung des Futters und erklärten ihr, welche Nutzpflanzen sie anbauen muss, die billiger und gleichzeitig besser für die Kühe sind!

Eine Woche später hatte sich die Kuh wieder erholt, und durch das neu erworbene Wissen hatte Clara sogar eine billigere und bessere Methode der Milcherzeugung gefunden.

Dieser simple Service und einfache Weg, sich mit Kollegen zu vernetzen, kann das Leben von Bauern in aller Welt enorm verändern. Menschen mit Informationen und Tipps zu vernetzen, kann helfen, sich selbst und ihre Familien aus der Armut zu befreien.

Alle müssen Zugang zum Internet bekommen. Nutze deine Stimme und setz dich jetzt ein für eine vernetzte Welt!

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Privacy options
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

You agree to receive occasional updates about ONE’s campaigns. You can austragen at any time.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutz & Geschäftsbedingungen

Ähnliche Beiträge